Scheidenpilz vorbeugen und behandeln

Wie Sie gegen Scheidenpilz vorbeugen können und wie Sie ihn natürlich bekämpfen können

 

Meist ist ein Zusammenspiel mehrerer Ursachen nötig, um einen Scheidenpilz entstehen zu lassen. Wie kann man die Entstehung des Pilzes verhindern? Eine Frage, die sich sehr viele Frauen stellen. Häufig sind Betroffene der Annahme, dass ein Scheidenpilz auf mangelnde Hygiene zurück zu führen ist.

Scheidenpilz vorbeugen und behandelnDie logische Reaktion darauf ist, dem Intimbereich bei der täglichen Körperpflege besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Doch dies geht nach Hinten los.

Die Scheide hat die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen, weshalb man sie nur so selten wie möglich Hygieneaktionen unterziehen sollte. Wenn man sich dem Waschen der Scheide widmet, sollte man dabei auf keinen Fall Seife oder ähnliches verwenden, sondern lediglich auf Wasser zurückgreifen.

Wer dennoch nicht auf Reinigungsmittel verzichten möchte, sollte zu Hygieneprodukten greifen, die speziell für den weiblichen Intimbereich hergestellt wurden.

Da sich auf Waschlappen und Tüchern Keime und Krankheiterreger optimal verbreiten können, ist es sinnvoll die Scheide mit der Hand zu waschen. Zum abtrocknen sollte ein separates Handtuch verwendet werden, wenn es regelmäßig bei 60 Grad gewaschen wird.

Wie man Scheidenpilz auf natürlichem Wege bekämpfen kann

Der beste Weg wäre auf Medikamente zu verzichten und die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers zu stärken. Dies geschieht vor allem über die Unterstützung des eigenen Immunsystems, eine ausgewogene Ernährung und durch Bewegung und gesunde Lebensweise.

Auf diesem Wege kann man nicht nur den Scheidenpilz bekämpfen, sondern langfristig verhindern, dass dieser wieder auftritt.

Check Also

Scheidenpilz was tun, Scheidenpilz Symptome

Scheidenpilz was tun – gerade im Urlaub unangenehm

Scheidenpilz in der schönsten Zeit des Jahres – was tun? Es ist peinlich und unangenehm …

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?